Schloss Weissenstein

Beeindruckende Architektur fränkischen Barocks

Schloss Weissenstein in Pommersfelden wurde zwischen 1711 und 1718 von Lothar Franz von Schönborn, Fürstbischof von Bamberg und Kurfürst von Mainz erbaut. Der Architekt Johann Dientzenhofer und der Wiener Hofbaumeister Johann Lucas von Hildebrand und Maximilian von Welsch waren an der Planung der Schlossanlage beteiligt. Schloss Weissenstein in Pommersfelden ist von einem weitläufigen Park umgeben, der im 19. Jahrhundert von einem barocken Schlossgarten zu einem englischen Landschaftspark umgestaltet wurde.

Paul Graf von Schönborn verwaltet die Stiftung seit 1998 und nutzt das schöne Schloss für öffentliche und private Veranstaltungen. Im Sommer ist es der Hauptwohnsitz der Familie Schönborn.